Amana-Kolonien

Die Amana Colonies (die niederländischen Amanakolonien ) werden von Mehreren Siedlungen im US-Bundesstaat Iowa genutzt . Die Amana sind eine christliche Glaubensgemeinschaft, die pietistische Bewegung der Inspirationen in Deutschland zurückgeht. Sie beruhte in Iowa von 1855 bis 1932 auf Gemeineigentum , kollektive Arbeit und die Versorgung ihrer Mitglieder aus dem gemeinsamen Erwirtschafteten.

Geschichte

Herkunft in Frankreich und Süddeutschland

Die Bewegung der Inspirierten ( Gemeinde , wo Wahren Inspiration ) entstand nach DM gescheiterten Aufstand wo Französischen Kamisarden in den südfranzösischen Cevennen . Die Kamisarden waren Französ Reformierte ( Hugenotten ), die zum Teil auf de Waldenser zurückgingen. Nach dem Scheitern des Aufstandes in den Pietistischen Gemeinden im Südwesten Deutschlands. Hier kommt auch in Kontakt mit ihnen radikaler Pietismus .

Auswanderung nach Amerika

Von Deutschland Wanderer im 19. Jahrhundert schließen eine Gruppe von ca. 800 Personen nach Amerika aus. This Siedelten von 1843 an der Benennung der Ebenezer Gesellschaft bei Buffalo im Bundesstaat New York . Um 1854 näherten sie sich Iowa .

Im 19.Jahrhundert lebe ich in Herrnhaag bei Büdingen / Hessen religiose Flüchtlinge, die „Amanas“, die nördlich von Nordamerika reisen wollen.

Siedlung in Iowa

In der Nähe von Iowa City am Iowa River, gründeten sie unter dem Namur Amana Mehrere Dörfer (Kolonie), die bis heute erhalten. Die Kolonie wurde nach dem im Hohen Lied Salomos genannten Hügel Amana benannt. Bis 1932ist die Gemeinschaft kein Privateigentum . Die große Depressie soll zur Aufgabe der Gütergemeinschaft . Aber auch die Dörfer der Kulturen, die weder ausgeprägt noch stark Englisch sind, werden auf Deutsch aufbereitet. Das Amanadeutsche Basiert Stark auf Süddeutschen Dialekten (sieh hierzu auch Pennsylvaniendeutsch). Anders als sterben Amischen Stand Amana technischen Fortschritt immer offen Gegenüber sterben. Trotzdem findet man Fanden Sie sich im Glaubensleben stark Parallels zwischen den pietistischen Inspirirten und den Täufern wie Abholung des Militärdieneses oder des Eides. Freundschaftliche Beziehungen archiviert Ende des 19. Jahrhunderts der Hutterern, die 1878 in den Vereinigten Staaten lebten, vom Inspirator des Amanadörfer Finanziert unterstützt Wurden. [1]

Gegenwart

Der Name der Amana-Kirchengemeinde ist „Kirche ist zum Teil auch“ oder „Gemeinschaft der Wahren Inspiration“ .

Das Amana betrifft die Heide der Landwirtschaft. Sie werden die Tomate Amana Orange finden .

Die Millstream Brauerei in der Amana Colony ist die bekannteste Brauerei Iowas.

Die Kolonie von Amana Sins Seit 1965 als Teil des US-amerikanischen National Historic Landmark aufgeführt . Das Amas Heritage Museum wird 1932 von der Gemeinschaftsküche eingeweiht. [2]

Siehe auch

  • Geschichte der Deutschen in den Niederlanden

Literatur

  • Rudolf Stumberger : Kommunistisches Amerika. Auf den Spuren Utopischer Kommunen in den USA. Mandelbaum, Wien 2015 ISBN 9783854766476 [3]

Weblinks

 Commons: Amana Colonies (Iowa) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Amana-Kolonien
  • Amana-Kirchengesellschaft
  • Millstream-Brauen

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Victor Peters: Die Hutterischen Brüder . NGElwert Verlag, 1992, S. 115.
  2. Hochspringen↑ Webseite des Amara Heritage Museums , abgeraufen am 1. April 2016
  3. Hochspringen↑ S. 163-198.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright schoene-nachrichten.de 2018
Shale theme by Siteturner