Ferien vom Krieg

Ferien vom Krieg ist ein seit 1994 bestehendes Projekt, das friedenspädagogische Freizeit für Kinder und Jugendliche aus den Kriegsgebieten Dezember Ehemaligen Jugoslawien und Dialogseminare mit jungen Menschen aus Israel und Palästina durchführt. Initiator und Träger ist das Komitee für Platz der Grundrechte und Demokratie . Bis 2013 HAT über 21.000 Jugendliche aus dem Ehemaligen Jugoslawien und über 1,600 junge Erwachsene aus Israel und Palästina, darunter Auch Frauen – Gruppe, eine Höhle Begegnungen teilgenommen.

Entstehung und Struktur

Ferien von Krieg Wurde 1994 von Hanne und Klaus Vack , Gründungsmitglieder im Komitee für Grundrechte und Demokratisierung, initiiert. 1996 leitete die Koordination bei Helga Dieter die Leutnant Brigitte Klaß und Barbara Esser. Die Geschäftsstelle befindet sich in Frankfurt am Main.

Das gemeinnützige Projekt wird ausschließlich durch private Spenden finanziert und zum Teil durch das ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement organisiert. Dies gilt für alle Mitarbeiter der Partnerorganisationen, die für diePolitik der Seminare der Weltbank verantwortlich sind.

Aktivitäten

Ehemaliges Jugoslawien

Auf dem Gebiet des Ehemaligen Jugoslawien Organisiert das Komitee für Platz der Grundrechte und Demokratie erstmal 1994 noch während der Kriege , „Ferien vom Krieg“ am Mittelmeer für Flüchtlings- und Waisenkinder aus Notunterkunft, DAMIT sie sich körperlich und seelisch erholen Könnte. Heute Arbeit Ferien vom Krieg im Ehemaligen Jugoslawien in two Die Projekte MIT Unterschiedlich Schwerpunkten.

  • Bei der Arbeit mit Jugend Flicht aus Bosnien-Herzegowina , Serbien und Kroatien Steht die Erstbegegnungen in Formular von Gemeinsamem Urlaub vor Allem NEBEN stirbt Nachfolgeaktivitäten wo footrace im vordergrund, in Unterschiedlich Stadt sehr drei Länder überwiegend selbst Organisiert this sterben. Gerade in ethnisch faktisch geteilt Stadt Wie Gornji Vakuf-Uskoplje in Bosnien-Herzegowina Treta sie Gemeinsam auf oder initiieren Friedensmärsche. Besondere aufmerksamkeit erregte ein Video, in ihnen ehemalige footrace das Lied Samo da rata ne bude ( „Nur Dass es Krieg Keinen Gibt“, 1987) Sängers serbischen Dezember Dorde Balasevic singen und szenisch Schauspieler. [1] Das Video wurd innerhalb des Verfassers verborgen 65.000 Männer in der 129 Internetforen der Welt und der Druck-Diskussion.
  • Ferien vom Krieg engagiert sich Auch im Kosovo und ermöglicht Gemeinsame Freizeit für Jugendliche der albanischen Mehrheit Eulen der serbischen und Roma -Minderheit aus der Stadt Rahovec im Kosovo .

Israel und Palästina

Seit 2002 LADT Ferien vom Krieg in Zusammenarbeit mit Veranstaltungsort Partnerorganisationen mehrmals jährlich junge Erwachsene aus Israel und Palästina ( Westbank ) zu zweiwöchigen Dialogseminaren nach Deutschland ein. In von Israelischen und palästinensischen Moderator ange traurig Ethen Seminare bearbeiten sie sterben Jeweils eigene Betroffenheit Durch den Nahostkonflikt , einschließlich wo Kollektive iven Leidensgeschichte der EINEN und der anderen Seite des , und sie lernen sterben „fremde Sicht“ auf sterben Konfliktgeschichte kennen. Dabei Werden Kritisches Themen Wie der Siedlungsbau , wo Bau der Lage vergittert , Selbstmordattentate auf israelische Zivilisten, Eulen der Krieg in Gaza 2008/09 Auch als bezeichnetOperation Gegossenes Blei , bewusst nicht ausgespart.

Inzwischen ist also in den Heimatregionen, Unterstützt von Ferien vom Krieg , immer mehr Folgetreffen, Projekte und Gruppen, sterben über Grenzen hinweg Ihre Erfahrung weiter vermitteln sterben. Weiter findet ein jährlich Frauen Seminar statt, in ihnen NEBEN DEM Conflict Auch sterben Rolle der Frauen in Beiden Gesellschaften thematisiert Wird.

Wiederholt wurden auch Ferienspiele in den Sommerferien für je 150 Kinder in Nablus und Gaza (Stadt) organisiert.

Auszeichnungen

  • Mount Zion Award (Jerusalem, 2003, für die Breaking Barriers Partnerorganisation)
  • Stuttgarter Friedenspreis (2003)
  • Taz Panter Preis (Preis der Leserinnen 2005 für Koordinatorin Helga Dieter)
  • Erich-Mühsam-Preis (2007)
  • Julius-Rumpf-Preis der Martin-Niemöller-Stiftung (2010) [2]
  • 3. Platz beim internationalen Anna-Lindh-Preis (2011) [3]
  • Peter-Becker-Preis für Friedens- und Konfliktforschung der Universität Marburg (2012)

Weblinks

  • Homepage Ferien vom Krieg
  • Helga Dieter: Ferien vom Krieg – Kinderfreizeiten als Friedensarbeit. In: Wissenschaft & Frieden . 1998/2, [1]
  • Deutsche Welle, 1. August 2010
  • Video: rata-ne-bude 2012
  • Frankfurter Allgemeine Rhein-Main, 13. Juni 2010
  • Kölner Stadtanzeiger, 6. September 2012
  • Frankfurter Neue Presse, 8. November 2013
  • Botschaft aus dem aktuellen Seminar: neues deutschland, 12. August 2014

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Video: rata-ne-bude 2012
  2. Hochspringen↑ Stefan Behr in der Frankfurter Rundschau, 14. Juni 2010
  3. Hochspringen↑ Homepage Ferien vom Krieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright schoene-nachrichten.de 2018
Shale theme by Siteturner