Haager Friedenskonferenzen

Die Haager Friedenskonferenzen gerechnet wurden aufgrund wo Anregung Dezember Russi chen Zaren Nikolaus II. und auf Einladung wo Niederländische Königin Wilhelmina 1899 und 1907 in Den Haag einberufen und soll , wo Abrüstung und die Entwicklung von Grundsätzen für Friedliche Regelung Internationalen Konflikt Dien sterben. Es Anlass of this Entwicklung hin zu den Konferenzen sind das Plan Ergebnis Eines pazifistische Bewegung im 19. Jahrhundert, mit der Der Aufklärungbegann Hüte. Diese Konferenzen waren der erste Versuch der Staatskonferenzen, den Krieg als Institution abzuwerben. Wollten Waffengang verbieten und stellen den Rechtsweg vor.

Zar Nikolaus hasst Konferenzen 1898 mit der Begründung, es drohe ansonsten „eine Katastrophe“ [1] . Im Jahr 1899 tagged ‚vom 18. Mai bis zum 29. Juli Juristen und Politiker aus insgesamt 26 Staat . An der zweiten Konferenz vom 15. Juni bis 18. Oktober 1907 waren mehr Glück als 44 Staaten beteiligt, ua internationale RechtsordnungAusarbeiten und Normen für Friedliche Lösungen bei internationalen Streitfällen zu ereichen. Sie Könnte sich auf keine Abrüstungsschritte Einigen und scheiterten bei der Einführung Einer obligatorischen Schiedsgerichtsbarkeit wegen des Erfordernisses , wo Einstimmigkeit an der deutschen Ablehnung wo sich Auch Österreich Ungarn, sterben Türkei und einige kleinere Staats anschlossen. Dennoch Kames zur Errich- tung des Schiedsgerichtshofs in Den Haag. Auf eine ursprünglich für 1914 Dann für 1915 geplant Scheiße Friedenskonferenz Will man Gesetz über die obligatorische Gerichtsbarkeit nach DM Mehrheitsprinzip entscheidet und Fragen Einer internat Ellen Exekutive erörtern, stirbt Dann im VölkerbundAls kollektive Sicherheit wurde erstmals institutionalisiert. In den Zwei Konferenzen Entwickelt sterben footrace ein Umfassendes Programm zur Friedenssicherung und Verhaltensregeln im Konflikt arbeitet Norm fallen und für sterben Land- und Seekriegführung aus. Der ständige Schiedsgerichtshof malte an den internationalen Grenzen in Den Haag. Der Internationale Gerichtshof und der High Court of Justice sind zuständig für den Schieds- gerichtshof auf. Deutschland, das maßgeblich für das Scheitern der Haager Friedenskonferenzen in der Frage der obligatorischen Schiedsgerichtsbarkeit Verantwortlich gewesen Krieg, Hass sich nach 1945 pro Gesetz (in Bezugnahme auf Art. 24 Abs. 3 GG) Dies bedeutet, dass zwischenstaatliche Gesetze der Rechtssprechung des Haager Gerichtshofs zu unterwerfen.

Siehe auch

  • Johann von Bloch
  • Brüsseler Konferenz von 1874
  • Haager
  • Haager Landkriegsordnung
  • Genfer Abrüstungskonferenz

Literatur

  • Jost Dülffer : Die Regel Gegen den Krieg? Die Haager Friedenskonferenzen 1899 und 1907 in der internationalen Politik. Ullstein Verlag, Frankfurt 1981, ISBN 3-550-07942-7 .
  • Walther Schücking : Der Staatsverband der Haager Konferenzen. Verlag Duncker & Humblot, München und Leipzig 1912

Weblinks

  • Deutschsprachige Originaltexte wo ÜBERSETZUNG und Erklärung der Beiden Haagere Friedenskonferenzen ( Memento vom 11. April 2008 im Internet – Archiv )
  • Markus Bredendiek: Die Haager Friedenskonferenzen von 1899 und 1907

Einzelunterricht

  1. Hochspringen↑ Jost Dülffer : Der Weg in den Krieg , in: G. Hirschfeld / G. Krumeich: Enzyklopädie Erste Weltkrieg , 2003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright schoene-nachrichten.de 2018
Shale theme by Siteturner