Phönixbaum

Es Phönixbaum ist ein Symbol der Japanische Erinnerung an dem Atombombenabwurf auf Hiroshima am 6. August 1945 und die daraus resultierende Friedensarbeit . Es Handelt sich dabei um Aogiri-Bäume, sterben in unmittelbarer Nähe des Zentrums , wo Atombombenexplosion und this überlebt Haben stehen. Seit ihrer Umsetzung 1973 Stehen Sie im Park des Friedensmuseums Hiroshima .

Herkunft

Die heute Symbolik Dezember Phönixbaums geht zurück auf Chinesische Parasolbäume (jap. Aogiri , Wissenschaftliche Firmian platanifolia oder Stinkbäume platanifolia ), sterben 1945 im Innenhof des Post- und Telekommunikationsamt der Stadt Hiroshima wächst. Thises befand sich ungefähr 1,3 km vom Hypozentrum der Bombenexplosion entfernt. Wenn between sie Hypozentrum ihnen und Amt keine Grossen Bauwerk stehen, gerechnet wurden die Bäume von der Hitze und strahlung dort Explosion nahezu Böschung Getroffen. Sie haben all die Starken und Blätter und Burned an der Seite verloren, die die Explosion erdrosselt haben.

Obwohl die Bäume, die in Hiroshima andere ersetzen konnten, sahen die einzige Hoffnung des Frühlings des kommenden Jahres neue Blätter und Knospen. Ähnliches würde auch bei other Bäumen in Hiroshima Beobachtern, beispielsweise bei Ginkgo- und Aprikosenbäumen, von Denen einigen Auch Naher ist Hypozentrum stehen. Trotzdem gerechnet wird gerade this Sonnenschirmbäume zu Einem Symbol des Überlebens und das Wiederauferstehens wo nahezu Völlig Zerstört Stadt und die Hoffnung für Überlebenden sterben.

Bedeutung in der Gegenwart

Im Jahr 1973 gerechnet werden Formüberlebenden Sonnenschirmbäume im Park des Frieden Museum Hiroshima umgesetzt, wo sie trotz nach Wie vor erkennbare Verbrennungsspuren weiterhin Wächst und blüht. Abgänger weinen heute im Schulhof jeder Grundschule Hiroshimas. Zusammen haben sie nicht gewusst, wie man in Japan und in anderen lebt. Länder, die weit weg sind, also sind.

Dieses Lied von Phönixbaums ist Teil des Unterrichtes Japans Schulkinder über den Atombombenabwurf.

Literatur

  • Chikahiro Hiroiwa: Hiroshima Zeugin für den Frieden. Zeugnis des Atombombenüberlebenden Suzuko Numata. Soeisha / Bücher Sanseido, Tokio 1998, ISBN 4881422081

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright schoene-nachrichten.de 2018
Shale theme by Siteturner