Santiago Comaina-Schutzgebiet

Das 8633 km² großes Santiago Comaina-Schutzgebiet (spanisch: Zona Reserva Santiago Comaina ) wird am 21. Januar 1999 in dem Nördlicher Peru Anis chen Region Amazonas in der Provinz Provinz Condorcanqui von der Peru Anis Chen Regierung zum Naturschutzgebiet Erklärt. Es Handelt sich um EINEN sogenannten Peace Park , wo DM Mit Nationalpark El Cóndor in Ecuador Verbunden ist. [1]

Geschichte

Als es im Jahr 1998 aufgrund unklarer Grenzregelungen zum Krieg between Ecuador und Peru in der Cordillera del Cóndor in Formular von Scharmützelsee Kamm, sterben Könnte Auseinandersetzung Durch errichtung Eines Peace Parks erhalten eine farblosen Werden, Once es zu Einer Intervention von sterben Argentinien , Brasilien , Chile und die USA gekommen ist und ein Friedensvertrag geschlossen Wird. Es ist ein Friedensvertrag stirbt errichtung und verbindung von Zwei grenzübergreifenden Naturschutzgebieten, die El Condor Nationalpark in Ecuador und sie Santiago Comaina-Schutzgebiet in Peru Gebunden.

Flora und Fauna

In diesem Schutzgebiet Lippe Zahlreiche Vögel Wie die laut IUCN Gefährdet Pinselsittich ( Leptosittaca branickii ) , wo ebenfalls gefährdeter Karunkelhokko ( Crax globulosa ) und die Aggregation Gefährdet Andenkondor ( Vultur gryphus ). Ferner Lippe im Schutzgebiet Jaguare ( Panthera leo ) Mohrenkaimane ( Melanosuchus niger ), Krokodilkaimane ( Caiman crocodilus ) Totenkopfaffen ( Saimiri sp.) Und Goldstirnklammeraffen (Ateles Belzebuth ). Im Jahr 2001 Wurde von Richard P. Vari und Antony S. Harold eines für Wissenschaft neuen stirbt endemischen Fisch, der zur Familie , wo Echter SalmlerGehört und aus dem Río Santiago stammt, Name Creagrutus gracilis erstmal beschrieben. [2] Der Park bevölkern 474 Schmetterlingsarten und um Berge von El Condor sterben befinden sich 40 Unterschiedlich Orchideen . Im Schutzgebiet Wachsen Zeder , Schraubenbaum und Palmen .

Sonstiges

In ihnen liegt das Schutzgebiet der Ethnien von Shuar , Aguarunas und Huambisas der Flüsse Cenepa , Marañón Nieva und Santiago .

Weblinks

  • Schutzgebietsinformationen auf www.enjoyperu.com
  • Martín Alcalde, Carlos F. Ponce, Yanitza Curonisy: Peace Parks in der Cordillera del Cóndor Gebirge und Erhalt der Biodiversität Korridor auf Wilsoncenter.org (PDF; 640 KB)
  • Reserven in Peru
  • Weltdatenbank für Schutzgebiete – Santiago-Comaina-Schutzgebiet (Englisch)

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Informationen auf tbpa.net , abgeraufen am 21. Januar 2010
  2. Hochspringen↑ Smithsonian Beiträge zur Zoologie, Bd. 613, S. 1-239. Die phylogenetische Untersuchung der Neotropical Fisch Gattungen Creagrutus Günther und Piabina Reinhardt (Teleostei: Ostariophysi: Characiformes), mit einer Revision der Cis-Andenarten (Seite 113) (engl; PDF; 167 MB.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright schoene-nachrichten.de 2018
Shale theme by Siteturner