Zerbrochenes Gewehr

Das zerbrochene Wehr – bzw. in den meisten Variante , wo Bild Darstellung genau bezeichnet als „Flechten Hände zerbrechen Gewehr “ – Ist seit sie ein Ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts nachgewiesenes, sterben sich Durch Darstellung in Wadenfänger bedeutung selbsterklärendes Friedens Symbol . Es Drückt stirbt politische Prämisse Wacholder pazifistischenund prinzipiell antimilitaristische Haltung aus.

Zu Beginn des 1920er Jahre Würden es zum Logo , wo Ist Resisters ‚International (WRI), die bis heute weltweit grösste einen Zusammenschluss von Kriegsdienstverweigerern , die ich im Laufe der Jahrzehnte teils Mehrere nationale der Organisation , wo Friedensbewegung aus bislang ETWA 40 bis 50 Staat angeschlossen HAT. [1] Unter dem Titel Das zerbrochene GewehrGibt sterben WRI seit 1986 Auch Eine Zeitschrift als internationales Ellen Round Brief heraus.

Bis in die Gegenwart Dientes das zerbrochene Gewehr als „Markenzeichen“ eines politisch organisierten Offensive auftretenden Pazifismus und Antimilitarismus. Es ist in Verschiedene GRAFISCHER Variante unter Anderem auf Aufklebern , TEXTIL ( Die Transparenz , Kleidungsstück Wie z. B. T-Shirt , etc.), Graffiti oder als Anstecknadel im entsprechenden Umfeld verbreitet.

Ältere, historische Anwendungen

Das erste beispiel der publizistische verwendung des zerbrochene Gewehr findet ich in der Kopfzeile , wo Januarausgabe 1909 von “ Sie Wapens Neder “ ( Die Waffen nieder ), Wacholder nach dem von 1892 bis 1899 herausgegebenen Deutschsprachige Vorlage von Bertha von Suttner benannten Monatszeitschrift wo Dama Internation Alen antimilitaristische Union mit Sitz in den Niederlanden. [2]

Im Jahr 1915 Erscheint es auf dem Umschlag Wacholder Broschüren Dezember norwegischen Sozialdemokratischer Jugend Verb Andes Unter dem Titel “ Unter dem gebrochenen Gewehr “ ( Unter dem zerbrochenen Gewehr ). [3]

Ein 1917 in Deutschland gegrndeter Kriegsopferverband verwöhnte das Symbol der Verbandsfahne. [4]

Während einer Demonstration belgischer Arbeiter am 16. Oktober 1921 in La Louvière sah einzelne Demonstranten mit der Abbildung eines seiner Soldaten zerbrechenden Soldaten. [5]

Nach Dem Ersten Weltkrieg Ist es in Deutschland einige aus der lebensreformerischen Jugendbewegung , insbesondere in verbindung mit der Arbeiterjugend hervorgegangene Gruppe der Freien Jugend , stirbt das zerbrochene Gewehr zu IHREM Symbol Macht. Erfahrung des Krieges hat sie sich zunehmend politisiert und Wand sich zunächst gegen Krieg und bedingt Durch Die Militarismus im Allgemeinen. Geprägt Waren sie vor Allem von antiautoritär und internationalistisch verstandenen und parteiunabhängigen Sozialismus -Vorstellungen. Ein Teil des wesentlichen Gruppierungen der Freie Jugendgeht ab 1923 in derSyndikalist-Anarchist Jugend Deutschlands (SAJD) auf. [6]

Es Anarchopazifist Ernst Friedrich , selbst ein Protagonist der Freie Jugend in Berlin, das 1924 Verwendet Gewehr beispielsweise in Annonces zur Gewinnung : Waden Buch zerbrochener Krieg sie Kriege , Wacholder Fotodokumentation zum Ersten Weltkrieg mit Einem ausführlichen Antikriegs- Appel einen Würfel “ Menschen sehr Länder “ in vier Sprachen (deutsch, französisch, englisch und niederländisch). Das Buch, herausgegeben im Namen der Freien Jugend Berlin , Krieg im Deutschland der Weimarer Republik Erfolgreicher und sorgte in den Feuilletonsfür Aufsehen. Ich bin von den Verkäufen des Werkes finanzierte Friedrich den Betrieb seine 1923 in Berlin, den Antikriegsmuseen . Über sie brachte Eingangstür ein einziges Lächeln mit ihnen Motiv des zerbrochenen Gewehrs an. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde das Museum 1933 von den Neuen Machthabern beschlagnahmt und aufgelöst. Die Antimilitarists Insignia wurde zerstört oder zerstört, das Gebäude zu einem SA- Versammlungslokal umfunktioniert. Erst im Jahr 1982 wurde eine andere Stelle im Berliner Bezirk Wedding mit seiner ursprünglichen Bestimmung neu eröffnet.

Im Jahr 1950 greif der deutsche Bildende Künstler Otto Pankok das Motiv des zerbrochenen Gewehr auf und verlieh IHM mit Einem Wadenfänger bekanntesten Werke sie Holzschnitt“Christus zerbricht das Gewehr“ eine das politische Anliegen ergänzende religiöse Symbole Ambition . [7] Auch of this Bild Krieg in späteren Friedensbewegungen verbreitet, vor Allem in dem 1980er jahren bei Christlicher inspiriert die Organisation Wie beispielsweise die katholischen Pax Christi oder der evangelischen Aktion Sühnezeichen Friedensdienste . Das Wochenmagazin der Spiegel Verwendete im Juni 1981 (Version 25/1981) Pankoks Holzschnitt inkoloriert abgewandelter Formular Auf dem Titelbild als Aufmacher für Ersten Grossen Reporter über Eine Wadenfänger sterben alle Küken Friedensbewegung gegen den NATO Doppelbeschluss . [8]

WRI-Zeitschrift Das zerbrochene Gewehr

Seit 1986 Erscheint in unregelmäßigem Abstand laufen – etwa drei bis vier Mal pro Jahr – die Zeitschrift Der zerbrochenen Gewehr als Internationale Runde Brief wo Ist Resisters‘ International . Ist Wird in deutscher, englischer ( Der zerbrochene Gewehr ), französischer ( Le fusil Brisé ) und spanischer Sprache ( El fusil Roto ) herausgegeben, und vor Allem Enthält Nachrichten und Hintergrundinformationen zu von der WRI Unterstützt aktivitäten der Friedens- und Menschenrechtsbewegung aus aller Welt. Im Oktober 2014 Erschien 100. Ausgabe der Zeitschrift sterben. Sterben seit Dezember 1996 veröffentlicht Ausgabe und Artikel des Rundbriefs Das zerbrochene Gewehrmind online bei den Webpräsenz der WRI abrufbar. [9]

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Mitgliedsorganisationen der WRI: Liste der nationalen Sektionen und assozierten Organisation der WRI Weltweit (Alphabetische Reihenfolge nach Land sortiert)
  2. Hochspringen↑ Bill Hetheringon: Friedenssymbole, Housmans Friedenstagebuch 2007 ; London, Verlag Housmans, 2006
  3. Hochspringen↑ Bill Hetheringon: Friedenssymbole, Housmans Friedenstagebuch 2007 ; London, Verlag Housmans, 2006
  4. Hochspringen↑ Bill Hetheringon: Friedenssymbole, Housmans Friedenstagebuch 2007 ; London, Verlag Housmans, 2006
  5. Hochspringen↑ Bill Hetheringon: Friedenssymbole, Housmans Friedenstagebuch 2007 ; London, Verlag Housmans, 2006
  6. Hochspringen↑ Zur Geschichte der Syndikalistisch-Anarchistischen Jugendbewegung Seit 1918 ; Article auf Schattenblick.de – Ursprünglich erschienen in der Zeitschrift Direct Aktion , Nr. 195, September / Oktober 2009
  7. Hochspringen↑ Christus zerbricht das Gewehr , unterstes Bild zum Vergrößern anklicken ; Artikel zum Werk Otto Pankoks mit Beispielabbildungen Seiner Werke (auf www.pankok-museum-esselt.de)
  8. Hochsprünge↑ Betr .: Titelbild ; Editorial Zum Titelbild der Abbildung des Titelbilds selbst ( DER SPIEGEL , Ausgabe 25/1981, 15. Juni 1981)
  9. Hochspringen↑ deutschsprachige Online – Präsenz der Zeitschrift Das zerbrochene Gewehr , mit Links zu den einzelnen Ausgabe und artikeln seit Dezember 1996 (abgerufen am 14. Juni 2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright schoene-nachrichten.de 2018
Shale theme by Siteturner